Horrorszenario für Sparer: Bei unheimlich
niedrigen Zinsen zerfällt das Vermögen auf Ihren Sparkonten.

MACHEN SIE DEM
ZINSHORROR EIN ENDE!

Mit den Investmentfonds der DWS können Sie Ihre Schätze auch im furchterregenden Umfeld gnadenloser Zinssätze hüten und vermehren.

Geldanlage neu denken

86%

der Deutschen
sparen1

14%

der Deutschen
besitzen Aktien2



Bargeld und Einlagen
auf deutschen Konten

5,33 Milliarden Euro

entgehen den deutschen Sparern
jährlich wegen sinkender Zinsen4



Verzinsung von
10-jährigen Bundesanleihen

6,3%

0,01%

April 19965 April 20166


Historische Verlustwahr-
scheinlichkeit bei Aktien-
Haltedauer von 13 Jahren8
Durchschnittliche
Aktienrendite aller
10-Jahreszeiträume
im DAX seit 1965

8,1%9


DAX-Entwicklung
31.12.1970 - 20.09.201610

500


Punkte

10.450


Punkte
Ausschüttung
deutscher
Unternehmen
an ihre
Aktionäre 2016

42,3
Milliarden
Euro


Anzahl der Unternehmen, die 2016 Dividenden ausschütteten11 DAX-Unternehmen

28

/30

MDAX-Unternehmen

48

/50



Der DWS Top Dividende* schüttet 2015 mit 3,00 Euro pro Fondsanteil die Summe von rund 365 Millionen Euro aus

*Der Ausschüttungsbetrag ist nicht garantiert

Machen Sie dem
Schrecken ein Ende!


Thomson Reuters Datastream 09/11 - 09/12 09/12 - 09/13 09/13 - 09/14 09/14 - 09/15 09/15 - 09/16 Was wurde aus 100.000 Euro im KJ 2016?
USA (DJIA) 22,06% 13,78% 11,83% -4,45% 10,80% 104.990 €
Deutschland (DAX) 37,13% 16,42% 12,95% 1,52% 4,91% 97.150 €
Japan (Nikkei 225) 4,22% 61,82% 10,71% 10,72% -6,99% 88.740 €
DWS Akkumula (Netto) 16,15% 12,32% 18,45% 11,98% 6,64% 99.964 €
Euroland (EURO STOXX) 22,81% 13,59% 11,82% -2,70% -6,36% 91.650 €
Deutsche Concept Kaldemorgen (Netto) 8,08% 6,50% 8,72% 2,28% 3,66% 102.630 €
Grundbesitz global (Netto) -2,54% 1,01% 2,50% 1,60% 2,34% 101.250 €
Sparbuch7 1,55% 1,24% 0,96% 0,70% 0,42% 100.325 €


12Quelle: Deutsche AM / ThomsonReuters Datastream, Stand: 20.09.2016

© Deutsche Asset Management Investment GmbH 2016. Stand: Oktober 2016

Wichtige Hinweise: Deutsche Asset Management (Deutsche AWM) und DWS Investments sind die Markennamen für den Asset Management & Wealth Management Geschäftsbereich der Deutsche Bank AG und ihrer Tochtergesellschaften. Die jeweils verantwortlichen rechtlichen Einheiten, die Kunden Produkte oder Dienstleistungen der Deutsche Asset Management anbieten, werden in den entsprechenden Verträgen, Verkaufsunterlagen oder sonstigen Produktinformationen benannt. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Die vollständigen Angaben zu den Fonds/ Teilfonds einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Verkaufsprospekten in der geltenden Fassung zu entnehmen. Diese sowie die jeweiligen wesentlichen Anlegerinformationen stellen die allein verbindlichen Verkaufsdokumente der Fonds/Teilfonds dar. Anleger können diese Dokumente und die jeweiligen, zuletzt veröffentlichten Jahres- und Halbjahresberichte in deutscher Sprache bei Ihrem Berater, bei der Deutsche Asset Management Investment GmbH, Mainzer Landstraße 11-17, D 60329 Frankfurt am Main und, sofern es sich um Luxemburger Fonds handelt, bei der Deutsche Asset Management Investment S.A., 2, Boulevard Konrad Adenauer, L-1115 Luxembourg erhalten sowie elektronisch unter www.dws.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Asset and Wealth Management Investment GmbH wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftigen Wertentwicklungen. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können.] Nähere steuerliche Informationen enthält der Verkaufsprospekt. Die Fonds können aufgrund der Zusammensetzung bzw. der für die Fondsverwaltung verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität (Wertschwankung) aufweisen. Einge der in diesem Dokument genannten Fonds investieren vorwiegend in Derivate. Wie im jeweiligen Verkaufsprospekt erläutert, unterliegt der Vertrieb der oben genannten Fonds in bestimmten Rechtsordnungen Beschränkungen. So dürfen die hierin genannten Fonds/Teilfonds weder innerhalb der USA, noch an oder für Rechnung von US-Personen oder in den USA ansässigen Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden. Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in den USA sowie dessen Übermittlung an oder für Rechnung von US-Personen oder an in den USA ansässige Personen, sind untersagt. Die Ausschüttungen der Fonds können in den kommenden Jahren niedriger ausfallen. Laufende Kosten p.a. (Stand: 20.09.2016): DWS Top Dividende LD 1,45 % zzgl. erfolgsbezog. Vergütung aus Wertpapierleihe-Erträgen 0,015 %; Deutsche Concept Kaldemorgen LC: 1,59 % zzgl. erfolgsbezog. Vergütung 0,40 % zzgl. erfolgsbezogener Vergütung aus Wertpapierleihe-Erträgen 0,022 %; DWS Akkumula LC: 1,45 % zzgl. erfolgsbezog. Vergütung aus Wertpapierleihe-Erträgen 0,008 %; grundbesitz global RC: 1,09 %. Das Sondervermögen weist aufgrund seiner Zusammensetzung / der vom Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d. h., die Anteilspreise können auch innerhalb kurzer Zeit räume stärkeren Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein. Anlageformen, die höhere Renditen erwarten lassen, bergen in der Regel höhere Risiken als Anlageformen mit niedrigeren erwarteten Renditen. *Die DWS/DB AWM Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Wertpapier-Publikumsfonds. Quelle: BVI. Stand: 30. Juli 2016.

1 Quelle: Sparerkompass 2016, Bank of Scotland, Stand: 06.11.2015, 2 Quelle: Aktionärszahlen des Deutschen Aktieninstituts 2015, Stand: 12.02.2016. 3 Quelle: Geldvermögensbildung und Außenfinanzierung in Deutschland Q1/2016, Deutsche Bundesbank, Stand: 15.07.2016. 4 Quelle: Allianz Global Wealth Report 2016, Stand: 01.08.2016. 5 Quelle: FMH-Finanzberatung, Stand: 30.08.1996. 6 Quelle: finanzen.net, Stand: 19.09.2016. 7 a) Quelle: Durchschnittszinssatz von 49 Sparbuch-Angeboten in Deutschland, Tagesgeldvergleich.net, Stand: 20.09.2016. 8 Quelle: Deutsches Aktieninstitut DAI, Aktienanlage ist Kopfsache, Mai 2015. 9 Quelle: Deutsches Aktieninstitut DAI, Aktienanlage ist Kopfsache, Mai 2015. 10 Quelle: Thomson Reuters Datastream, Stand: 31.10.2015. 11 Quelle: DSW / FOM Hochschule / Dividenden-Adel, Stand: 04/2016.